Im Juli 1973 fand (gemeinsam mit Harald Becker) der erste öffentliche Auftritt von Manfred Pohlmann in der „Brombeerschänke“ in Feldkirchen bei Neuwied statt.

über 2600 Konzerte in Deutschland, Frankreich, Luxemburg, Belgien, Österreich, Italien und der Schweiz.

Zunächst mit den Gruppen „Becker & Pohlmann“, „Becker, Pohlmann & Schneider“, „Edelzwicker“ und „Waremnet?“, dann unter eigenem Firmenschild. Außerdem mit der Gruppe „Mannijo“, mit Ursula Klee und Gisela Peters sowie mit Dirko Juchem, Roger Siffer, Cookie Dingler, Henri Muller, Gabriele Keiser Andreas Sittmann, Yannick Monot, Harald Rutar und Frank Willi Schmidt.

Gemeinsame Auftritte u. a. mit Hanns-Dieter Hüsch, Regina Lindinger, Alan Stivell, Duo Balance, Bireli Lagren, Dullemajik, 17 Hippies, Ted Herold, Joana, Bernd Witthüser, Bill Ramsey und Toni Vescoli.

u.a. im unterhaus/Mainz, Renitenz/Stuttgart, Caveau des Trinitaires/Metz, Théâtre de la Choucrouterie/Strasbourg, Comedia Colognia/Köln, Cheval blanc/Schiltigheim, Badisches Staatstheater/Karlsruhe, Burg Waldeck, Palais des Ducs/Dijon, Centre Jacques Brel/Thionville.

Mitwirkung an zwei Theaterstücken: „Die schöne Margarita“ auf rheinland-pfälzischen Burgen, „14/18“ im Théâtre de la Choucrouterie in Strasbourg.

45 TV-Produktionen in Deutschland und Frankreich u. a. ZDF-Drehscheibe, Drei in einem Boot, Erzählen und Singen (mit Werner O. Feißt), Oh Mosella (mit Elmar Gunsch), Straße der Lieder (mit Gotthilf Fischer), Fröhlicher Weinberg, ZDF-Sonntagskonzert und im „Glaskasten“.

140 Radio-Sendungen in Deutschland, Frankreich, Luxemburg und Belgien.